Deutschland

Weingut Andres

Weingut Michael Andres | Ruppertsberg | Pfalz

„1993 gründete MICHAEL ANDRES das Weingut, um eigene Ideen zu verwirklichen: Einen Wein mit elegantem, klarem Stil, konzentriert auf Sortenaromatik und Frucht – in einem kleinen Sortiment ohne Basis, Mittel oder Top. Andres Anspruch ist, mit jeder Sorte, in jedem Weinberg, jedes Jahr das Optimale zu erreichen. Alle Weine sollen gleich stark in einer geschlossenen Linie bestehen können. Auf Prädikate und Gütesiegel jeder Art wird mit Absicht verzichtet! Als einziges Ziel gilt es, die Charakteristik und regional bestimmte Eigenheit der Weine herauszuarbeiten.

Basis des Betriebes waren die Weinberge des elterlichen Genossenschaftsbetriebes, die nach und nach neben dem vorhandenen Riesling mit Burgundersorten bestockt wurden. Viele Weinberge sind älter als 20 Jahre. Heute verfügt das Weingut über 7 ha Weinberge. Seit 2006 arbeitet MICHAEL ANDRES nach den Richtlinien des organisch biologischen Weinbaues. Seit dem Jahrgang 2011 verwendet er biodynamische Präparate wie Hornkiesel, Hornmist und Schachtelhalmtee um Bodengesundheit und Harmonie im Weinberg zu steigern. Neben den eigenen Weinen liefert das WEINGUT MICHAEL ANDRES die Grundweine für die Sekte von ANDRES & MUGLER, die Sie im Weinkeller Stade ebenfalls erworben werden können.“

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Weisser Burgunder | Grauer Burgunder | Chardonnay-Auxerrois | Muskateller | Sauvignon Blanc | Riesling „Mäushöhle“

.

.

Weingut Becker

.

Weingut Friedrich Becker | Schweigen | Pfalz

1973 füllte das Weingut Becker die ersten Flaschen und beklebten sie mit dem Füchschenetikett, das in sehr kurzer Zeit zum Markenzeichen geworden ist. Für alte Freunde des Weinguts und inzwischen für viele Weinkenner in der Welt, steht dieses Label für einen sehr eigenständigen Weintyp von kompromisslos hoher Qualität. Insbesondere die Rotweine und darunter die Spätburgunder zählen seit Jahren zum Besten, was hierzulande erzeugt wird.

Für die Familie Becker gilt: „Wir wissen, dass die Klasse der Weine und der Ruf und Rang des Hauses heute das Ergebnis einer großen Vision sind. Und dem eigensinnigen Weinverstand und der beharrlichen Knochenarbeit unserer Eltern zu verdanken ist. Wir wissen aber auch, dass Wein kein abgeschlossener Prozess ist. Er muss sich weiterentwickeln und deshalb offen sein für Neues: für Entdeckungen an anderen Orten der Welt, für den Einfluss verbesserter An- und Ausbaumethoden, für die sich verändernde Genusskultur. Und für eine neue, für unsere Generation, die wir für die wunderbare Welt der Weine interessieren und gewinnen wollen.“

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Petit Rosé | Chardonnay | Grauer Burgunder | Sylvaner | „Guillaume“

.

.

Weingut Hensel

.

Weingut Thomas Hensel | Bad Dürkheim | Pfalz

„Wein ist Lust am Genuss. Genau diese Lust hat aus Thomas Hensel einen Winzer gemacht. Nicht, dass da auch familiäre Traditionen wären, denn Familie Hensel besitzt seit über 300 Jahren ihre Lagen in und um Bad Dürkheim. Aber Thomas Hensel hat definitiv ein eigenes Händchen für die Pflanze und ein besonderes Gespür für trendige Rebsorten entwickelt. Und diese Handschrift zeigt sich zu 100% in seinen Weinen“.

„Thomas Hensel weiß, dass nur aus einer sorgfältig gepflegten Rebe auf dem zu ihr passenden Boden guter Wein entstehen kann. Als Zweites kommt das Hand-Werk hinzu: Das Weingut Hensel verknüpft aktuelles Wissen mit den Erfahrungen von Generationen. Das Ergebnis ist Weinbau, der auf Qualität und Nachhaltigkeit setzt. Drittens: Hand-Arbeit, und zwar sehr viel davon. Ein gutes Quantum an zeitgemäßer Kellereitechnik und eine gehörige Portion Geduld ergänzen die Arbeit von Winzer und Kellermeister. Mit einem kräftigen Schuss Kreativität und einer angemessenen Dosis frischer Ideen rundet schließlich Thomas Hensel die Rezeptur ab, mit der Wein werden darf“.

„Thomas Hensel baut Weine aus, die den natürlichen Charakter ihrer Rebsorte voll ausbilden dürfen. Selektive Lese ist dabei ein Muss. Nur reife und gesunde Früchte wandern in die Kelter. Dann heißt es: Mit wenig Druck pressen, langes Lagern auf der Hefe, »sur lie«. Wenig filtrieren, wenig pumpen. Das Naturprodukt so schonend bearbeiten wie möglich. Die reichen Aromen der Traube soll der Kunde in der Flasche aufgehoben wissen. Im Glas darf er sie dann später befreien“.

Und seine Weine haben sich fest etabliert. Aufwind, Höhenflug und Ikarus heißen die Kollektionen, die Sie auch hier im Weinkeller bekommen können:

CM Rosé Aufwind | Rotwein Cuvée Aufwind | Ikarus Rotwein

.

.

Weingut Kleinmann

Weingut Ökonomierat Johannes Kleinmann | Birkweiler | Pfalz

„… Beschreibung in Arbeit!“

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Merlot Rosé | „Pretty in Pink“ Rosé | Weißburgunder „Muschelkalk“ | Weissburgunder „6 Grad“ | „Sunset“

.

.

Weingut Knipser

.

Weingut Familie Knipser | Laumersheim | Pfalz

„Seit 1876 ist die Familie KNIPSER mit ihrem Weingut in Laumersheim als Familienbetrieb ansässig. Hier bewirtschaftete sie einen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb, wie er auch heute noch typisch für die Region ist. Neben Weinbau wurde auch Obst- und Ackerbau betrieben und die auf dem Hof gekelterten Weine wurden im Fass an den Weinhandel verkauft.
Als einer der ersten Winzer in der Region begann Heinz Knipser bereits 1948 mit der Flaschenweinabfüllung und Direktvermarktung an Privatkunden und Gastronomie. Anfang der 1980er Jahre hat sein Sohn Werner Knipser gänzlich auf Weinbau umgestellt, der seither stetig vergrößert und intensiviert wurde. Die Weinberge befinden sich in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein mit einer gesamten Rebfläche von 75 Hektar.

Die heutigen Inhaber Volker und Werner Knipser haben Mitte der 1980er Jahre mit dem Weinausbau im Barrique begonnen, den Rotweinanteil erhöht und bei Neupflanzungen auf klassische regionale und internationale Sorten aus bestem Pflanzmaterial geachtet. Seither wird ständig an der Optimierung der Qualität und der Ausprägung des Lagencharakters gearbeitet. Besonderen Fokus legt man dabei auf die Großen Gewächse von Riesling und Spätburgunder. Erzeugt werden zu über 95 Prozent trockene Weine aus überwiegend klassischen heimischen Rebsorten. Dazu kommen Weine aus internationalen Rebsorten – pfälzisch interpretiert. Die meisten Spitzenweine gelangen erst nach Jahren der Flaschenreife in den Verkauf.

Seit 2003 werden alle Weine im neuen hochmodernen Kellereigebäude am Ortsrand von Laumersheim ausgebaut. So kann unter optimalen Bedingungen Spitzenqualität gewährleistet werden. Die Erträge liegen weit unter dem Gebietsschnitt und orientieren sich an internationalen Spitzenproduzenten. Dieses Qualitätsstreben wurde 1993 durch die Aufnahme in den Verband der deutschen Prädikatsweingüter VDP gewürdigt. Es ist des Weiteren mehrfacher Gewinner des Deutschen Rotweinpreises der Zeitschrift „VINUM“ sowie Winzer des Jahres 1996 der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ und Winzer des Jahres 2009 im „Gault Millau“ Weinguide.

Seit 2005 ist Werner Knipsers ältester Sohn Stephan Miteigentümer des Weingutes, und seit 2009, mit Unterbrechungen durch Auslandsaufenthalte, ist auch seine jüngere Schwester Sabine im Weingut tätig“.

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Rosé „Clarette“ | Chardonnay & Weißburgunder | Rotwein „Gaudenz “ | Rotwein „Cuvée X“

.

.

PHILLIPP KUHN

.

Weingut Philipp Kuhn | Laumersheim | Pfalz

„Philipp Kuhns Familie ist seit dem 17 Jh. in Laumersheim ansässig. Hier und in den umliegenden Dörfern liegen ihre Rebflächen: in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein. Seit 1992 ist Philipp Kuhn Junior, damals gerade zwanzig Jahre alt, für die weinbau- und kellerwirtschaftlichen Geschicke des Gutes verantwortlich.
„Man muss seine Weinberge erst begreifen, um gute Weine zu machen. Handarbeit ist dabei wichtiger als jede technische Neuerung. Was zählt, sind Erfahrung und das richtige Bauchgefühl“, sagt Philipp Kuhn über seine Arbeitsweise. Bei allen Rebpflanzungen war und ist er dabei – außer bei den alten Rieslinganlagen. Da war er noch auf der Welt.

Der Schwerpunkt des Rotweinanbaus liegt im Spätburgunder ergänzt durch national und international hochwertige Rebsorten wie Frühburgunder, St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon. Alle Rotweine werden nach traditionellen Methoden vinifiziert. Die Traubenernte geschieht konsequent von Hand, zum Teil in mehreren Durchgängen von Anfang Oktober bis November. So erhalten wir optimal reife, aber gleichzeitig gesunde Beeren. Diese werden von ihrem Stielgerüst getrennt und durch klassische Maischegärung zum Teil über mehrere Wochen vergoren. Alle Rotweine werden in Holzfässern gelagert. Zweitweine reifen in großen Holzfässern oder in alten Barriques, die Spitzenqualitäten in jüngeren oder neuen Barriques. Die Lagerzeit beträgt zwischen 16 und 20 Monaten.

Die Weißweine, mit Schwerpunkt Riesling und den weißen Burgundersorten, ergänzt durch national und international hochwertige Rebsorten wie Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Viognier, werden vornehmlich reduktiv in Edelstahl oder alten Holzfässern ausgebaut. Alle Trauben werden von Hand geerntet. Nachdem die Beeren von den Stielen entfernt wurden, wird je nach Qualität und Weintyp eine variable Maischestandzeit vorgenommen. Danach werden sie, ohne zu pumpen, durch reinen Falldruck auf die pneumatische Kelter gebracht und ganz schonend abgepresst. Die Moste werden aromaschonend bei unter 20°C Gärtemperatur teils spontan, teils mit Reinzuchthefen vergoren. Dies sichert ein feines Sortenaroma, einen kraftvollen Körper und eine sehr gute Haltbarkeit.

Alle Weine werden trocken ausgebaut. Nur in besonders dafür geeigneten Jahren stellt das Weingut in kleinen Mengen Süßweine her“.

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

„Freistil“ | „Philipp’s Rosé“ | Viognier | Chardonnay | „Incognito“

.

.

Weingut Nauert-Gnägy

.

Weingut Nauerth-Gnägy | Schweigen-Rechtenbach | Pfalz

Das Weingut von Familie Nauerth-Gnägy liegt mitten in den Weinberge in der südlichsten Südpfalz, auf der Anhöhe von Schweigen-Rechtenbach, wo das Elsass in Rufweite liegt und der Pfälzerwald in die Vogesen übergeht. In Schweigen-Rechtenbach hat der Weinbau eine lange Tradition. Ein guter Standort für Reben also, und auch für das neu errichtete Anwesen von Mareen Nauerth und Michael Gnägy, die sich hier zusammengefunden haben und gemeinsam als eine Winzerfamilie den An- und Ausbau ihrer Weine zu betreiben.

Die Weinberge in und um Rechtenbach und Klingen tragen zu 60% weiße und zu 40% rote Früchte. Bei den Weißweinen sind dies in erster Linie der Riesling und die Burgundersorten (Weiß- und Grauburgunder, aber auch ihre Verwandten wie Auxerrois und Chardonnay). Aber auch den bukettreichen Spezialitäten wie Sauvignon Blanc und Gewürztraminer widmet das Weingut sich mit großer Freude.

Bei den Rotweinen dominiert der Spätburgunder, der für die Lagen wie geschaffen ist. Dornfelder und Portugieser als typische Pfälzer Vertreter stehen auf Boden und Karte, aber auch die südlicheren Rotweine wie Cabernet Sauvignon oder Merlot wecken den Ehrgeiz des Weinguts.

Im Weinberg achtet die Winzerfamilie auf eine konsequent schonende Bodenbearbeitung, sowie eine Stärkung des Ökosystems und der damit verbundenen Förderung von Nützlingen. Das Ziel des Weinguts sind gesunde Trauben, die dann zur Lesezeit vorwiegend von Hand geerntet werden. Dabei geht die Erntemannschaft des Weinguts stark selektiv und mit Augenmaß vor und sorgt für kompromisslose Qualität des Leseguts. Auch im Keller verfolgt das Weingut eine konsequente Philosophie: Nur gesund und reif geerntete Früchte werden schonend verarbeitet und so wenig wie möglich durch Pump- und Filtrationsvorgänge belastet. Modernste Kellertechnik und kurze Wege in den neuen Räumen helfen dabei.

Die Weißweine werden nach sorgsam kontrollierter Maischestandzeit im Edelstahl reduktiv ausgebaut. Eine kombinierte Heiz- und Kühlanlage sorgt für einen wohltemperierten, langsamen Gärungsverlauf und damit für viel Frucht und Frische im Glas.

Bei der Bereitung der Rotweine setzt das Weingut auf die traditionelle Maischegärung der entrappten Beeren, um möglichst viel Extrakt und Farbstoffe aus den Beerenhäuten herauszulösen. Dichte, konzentrierte Rotweine sind nach der individuellen, teils mehrjährigen Lagerung, in großen Holzfässern oder kleinen Barriques, das Ergebnis.

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Chardonnay | Grauer Burgunder | „Unsisonus“ | Merlot | Cabernet Sauvignon

.

.

Weingut Neiss

Weingut Axel Neiss | Kindenheim | Pfalz

Ganz weit im Norden der Pfalz liegt das Weingut von Axel Neiss und seiner Familie. Dort, hoch über der Rheinebene gelegen, erstrecken sich seine Weinberge und wachsen die Trauben heran, die dank des Kindenheimer Terroirs dichte Weine in einmaliger Verbindung mit einer animierende Leichtigkeit ergeben. Das kühlere Klima ermöglicht eine längere Reifezeit der Trauben, was den Weinen eine ausdrucksstarke Charakteristik verleiht.

Das faszinierende Aroma der Weine rührt aus dem großen Bestand der alten Weinberge, die zum Teil bis zu 40 Jahre alt sind. Gepflanzt in den 70er Jahren von Ludi Neiss Senior, liefern sie heute hervorragende Qualitäten. Tiefe Wurzeln in mineralhaltigen Kalksteinböden ergeben kraftvolle Weine mit feiner Säurestruktur. Die Weine von Axel Neiss schaffen den spannenden Spagat zwischen Reife und facettenreicher Eleganz

Mit der Zeit gehen heißt den Weg ebnen für all das, was kommt. Heute leben und arbeitet das Familienweingut in der 6. Generation in Kindenheim. Modernisierung und Neuerungen tragen dazu bei, dass das Weingut mit Leidenschaft und Erfolg in die Zukunft geführt werden kann.

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Grauer Burgunder | Spätburgunder Blanc de Noir | That’s Neiss Weiss

.

.

Weingut Schmitt

.

Weingut Egon Schmitt | Bad Dürkheim | Pfalz

Mit einer Rebfläche von etwas mehr als sieben Hektaren, ein paar Apfelplantagen und einem kleinen Rebaufzuchtbetrieb legten Inge und Egon Schmitt 1976 den Grundstein für das heute über 12 Hektar umfassende Gut. Anfangs noch eingegliedert in den sicheren Strukturen des reinen genossenschaftlichen Anbaubetriebs, wurde bereits Ende der 1970er damit begonnen, eigenen Wein auszubauen und das mit immer größer werdendem Erfolg. Nach und nach ist der kleine, unbekannte Winzerbetrieb vor den Toren Bad Dürkheim zum mittlerweile überregional bekannten Weingut gewachsen, dessen Weine sich auch in bundesweiten Verkostungen nicht zu verstecken brauchen. Zu diesem Erfolg trug auch der Eintritt vom Sohn im Jahre 1996 bei. Nach vollendetem Studium an der renommierten Fachhochschule Geisenheim ist Jochen Schmitt im Weingut tätig und prägt als Oenologe und Kellermeister die Weine mit seiner Handschrift.

In den Weinbergen arbeitet das Weingut Schmitt nach den Richtlinien des kontrolliert-umweltschonenden Weinanbaues und sind hierfür seit 1998 zertifiziert. Im Anbau auf den etwas über 12 Hektaren Rebfläche befinden sich somit zur Zeit annähernd 20 verschiedene Rebsorten, darunter ist der Riesling mit einem Anteil von über 30% Riesling führend. Daneben reifen Weisser Burgunder, Grauer Burgunder und Chardonnay um nur einige zu nennen. Der Rotwein hat mit Sorten wie Spätburgunder, Dornfelder und Cabernet Sauvignon einen Anteil von nunmehr etwa 50 % eingenommen.

Die Erzeugung der verschiedensten Weintypen fordert ein enormes Know-How und Erfahrung: Zum einen ist dies das Wissen um die Biologie und Lebensweise der Rebe, um das feine Zusammenspiel zwischen Boden, Lage, der Eigenarten des Jahrgang und der erforderlichen Kulturmaßnahmen. Und zum anderen fordert es die genaue Beobachtung und das Feingefühl und eine Prise Intuition für das Potential des Weinbergs und seiner Reben.

Im Weinkeller achtet das Weingut auf die Tradition der Weinkultur. Gleichermaßen verliert es den Fortschritt nicht aus den Augen. So reifen die Rotweine in großen und kleinen Eichenholzfässern, währen die Weissweine fast ausnahmslos im Edelstahl heranreifen. Einer der ältesten Grundsätze der Kellerwirtschaft ist es, den Wein im Keller nur zu begleiten und ihm den Weg zur Entfaltung seines ausschließlich im Weinberg gewonnnen Potenziales zu ebenen. So ist das ganzes Bestreben darin begründet, mit wenigen, qualitätssichernden Maßnahmen im Weinkeller die ganze Authentizität der Rebsorte und die schmeckbare Herkunft des Weines zu bewahren.

Hier sehen eine Auswahl der Weine, die wir im Weinkeller führen:

Chardonnay | „Camouflage“ | Sankt Laurent | Spätburgunder | Lagrein

.

.

Weingut Wilehlmshof Siebeldingen

.

Sekt- und Weingut Wilhelmshof | Siebeldingen | Pfalz

„… Beschreibung in Arbeit!“

Hier sehen eine Auswahl der Weine und Sekte, die wir im Weinkeller führen:

Grauer Burgunder | Weisser Burgunder | Riesling | Pinot „B“ Brut | Pinot Blanc de Noirs

.

.

Wein- und Sektgut Winterling

.

Sekt- und Weingut Winterling | Niederkirchen | Pfalz

„… Beschreibung in Arbeit!“

Hier sehen eine Auswahl der Weine und Sekte, die wir im Weinkeller führen:

Blanc de Blancs Brut | Gewürztraminer Brut | Pinot Brut | Pinot Rosé Brut | Riesling Brut